zurück zum Heiligenkalender



Heiliger Franziskus von Capillas,
heiliger Petrus Sanz und Gefährten

Seliger Alfons Navarrete und Gefährten
Märtyrer in Japan und China



Gedenktage:


Biographie:



Stand:

Kanonisation:
15. Januar - gebotener Gedenktag
6. November - gebotener Gedenktag (sel. Alfons Navarrete u. Gefährten)

Hl. Franz von Capillas, * 14. August 1607, 15. Januar 1648
Hl. Petrus Sanz, 26. Mai 1747
Sel. Alfons Navarrete, * 21. September 1571, 1. Juni 1617

Ordenspriester, Bischof (Petrus Sanz), Märtyrer

Heiliggesprochen durch Papst Johannes Paul II. am 1. Oktober 2000

Am heutigen Tag verehren wir in einer Feier die Märtyrer des Predigerordens, die im 17. und 18. Jahrhundert in Japan und China ihr Leben für den Glauben an Christus hingaben. Viele von ihnen gehörten zur spanischen Missionsprovinz vom hl. Rosenkranz.

1614-1632: erlitt eine große Schar das Martyrium, unter ihnen Alfons Navarrete (1617), Angelus Orsucci und Ludwig Frarjin (1622) und weitere neun spanische Brüder und ungefähr hundert einheimische Novizen, Fratres Cooperatores, Terziaren und Mitglieder der Rosenkranzbruderschaft. Papst Pius IX. nahm sie zusammen mit allen, die in dieser Zeit in Japan das Zeugnis für Christus ablegten, am 7. Juli 1867 in die Schar der Seligen auf.

Der erste Blutzeuge der chinesischen Mission war Franz von Capillas. Schon als Diakon kam er nach Manila, dann in die Provinz Fukien nach China. Hier wurde er am 15. Januar 1648 enthauptet. Papst Pius X. sprach ihn am 2. Mai 1909 selig.

Am 26. Mai 1747 starb Bischof Petrus Sanz den Märtyrertod und am 28. Oktober 1748 Bischof Franz Serrano mit drei weiteren Priestern aus dem Orden: Johannes Alcober, Joachim Royo und Franz Diaz. Papst Johannes Paul II hat sie am 1. Oktober 2000 heilig gesprochen.







© Dominikaner-Provinz Teutonia e. V.