zurück zum Heiligenkalender



Heiliger Augustinus


Gedenktag:

Biographie:

Stand:

Attribute:


Patronat:
28. August - Fest

* 13. November 354, 28. August 430

Bischof, Kirchenlehrer

Buch, flammendes Herz, Engel,
wasserschöpfendes Kind

der Theologen, Buchdrucker und Bierbrauer; für gute Augen

Augustinus, 354 in Tagaste in Afrika geboren, wurde von seine Mutter Monika im christlichen Glauben erzogen. Als Student entfernte er sich vom Glauben und verfiel der Irrlehre der Manichäer. Er war Lehrer der Rhetorik in Mailand. Durch die Predigten des heiligen Ambrosius wurde er zum Glauben bekehrt und empfing mit 33 Jahren die Taufe.

Augustinus kehrte 388 nach Afrika zurück und errichtete in Tagaste ein Kloster. 391 empfing er durch Bischof Valerius von Hippo die Priesterweihe. Von Valerius erhielt Augustinus 395 auch die Bischofsweihe und wurde später sein Nachfolger als Bischof von Hippo. Er starb am 28. August 430 in Hippo.

Für seine Klöster, die Augustinus gegründet hat, schrieb er um 397 eine Regel, die zu den ältesten Mönchsregeln überhaupt gehört. Die Kanonikerreform des 12. Jahrhunderts griff auf diese Regel zurück und ergänzte sie durch Konstitutionen und Gebräuche. So wurde die Augustinusregel zur geistlichen Grundlage zahlreicher Ordensgemeinschaften.

Als Innozenz III. dem heiligen Dominikus auftrug, mit seinen Brüdern eine anerkannte Regel zu wählen, da übernahmen sie die Augustinusregel. In der Professformel versprechen die Dominikaner auch heute noch den Gehorsam gemäß der Regel des heiligen Augustinus und den Konstitutionen des Ordens der Predigerbrüder.







© Dominikaner-Provinz Teutonia e. V.